Personenbetreuung
ISL Logo neu klein

Personen- und Alltagsbetreuer/in in der 24-Stunden- und Alltagsbetreuung

Fotolia_30839322_S

St. Pölten

April 2017

Baden

 

St. Leonhard/Hw.

 

Kosten:

Die Lehrgangsgebühr beträgt € 2.580,00.

Berufsbild:

Personenbetreuer/innen (24 Stunden-Pflege) unterstützen Menschen, die durch Alter oder Krankheit beeinträchtigt sind.
Sie arbeiten selbstständig mit Gewerbeschein und übernehmen die alltägliche Fürsorge der zu betreuenden Personen in hygienischer, hauswirtschaftlicher und sozialer Sicht. Personenbetreuer/innen unterstützen bei den Aktivitäten des täglichen Lebens. Damit die zu Betreuenden in ihrem gewohnten Lebensumfeld bleiben können, wohnen Personenbetreuer/innen im Zuhause des betreuungsbedürftigen Menschen. Sie können aber auch in der Tagesbetreuung tätig sein.
Sie unterstützen damit allein lebende Menschen und deren Angehörige und leisten einen wesentlichen Beitrag zu einem würdevollen Leben.

Einsatzbereiche:

  • In der 24 Stundenbetreuung
  • In der Tagesbetreuung von Menschen im häuslichen Bereich

Tätigkeitsbereich:

  • Haushaltsnahe Dienstleistungen: z.B. Zubereitung von Mahlzeiten, Vornahme von Besorgungen, Reinigungstätigkeiten, Durchführung von Hausarbeiten und Botengängen, Sorgetragung für ein gesundes Raumklima, Betreuung von Tieren und Pflanzen, Wäscheversorgung (Waschen, Bügeln, Ausbessern)
  • Unterstützung bei der Lebensführung: z.B. Gestaltung des Tagesablaufs, Hilfestellung bei alltäglichen Verrichtungen
  • Gesellschafterfunktion: z.B. Gesellschaft leisten, Führen von Konversation, Aufrechterhaltung gesellschaftlicher Kontakte, Begleitung bei diversen Aktivitäten
  • Führung des Haushaltsbuches mit Aufzeichnungen über für die betreute Person getätigten Ausgaben
  • praktische Vorbereitung der betreuungsbedürftigen Person auf einen Ortswechsel
  • Organisation von Personenbetreuung: Dies umfasst auch die Vermittlung selbständiger PersonenbetreuerInnen
  • allfällige von Arzt/Ärztin oder Angehörigen des gehobenen Dienstes der Gesundheits- und Krankenpflege übertragene ärztliche oder pflegerische Tätigkeiten
  • Unterstützung bei der oralen Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme sowie bei der Arzneimittelaufnahme
  • Unterstützung bei der Körperpflege
  • Unterstützung beim An- und Auskleiden
  • Unterstützung bei der Benützung von Toilette oder Leibstuhl einschließlich Hilfestellung beim Wechsel von Inkontinenzprodukten
  • Unterstützung beim Aufstehen, Niederlegen, Niedersetzen und Gehen
  • Besorgungen außerhalb des Wohnbereiches (Einkauf, Post, Behörden)
  • Zubereitung und Unterstützung bei der Einnahme von Mahlzeiten

Voraussetzungen für diesen Beruf:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Grundkenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Gesundheitliche und geistige Eignung
  • Erkennbare Motivation für die Ausbildung bzw. spätere Tätigkeit
  • Lernbereitschaft und Fähigkeit zum sozialen Lernen
  • Belastbarkeit für die Anforderungen der späteren Tätigkeit
  • Positive Einstellung im Umgang mit älteren und hilfebedürftigen Menschen

Theoretische Ausbildung:

Ausmaß: 248 Stunden

Abschluss:

  • mündliche Prüfung
  • schriftliche Prüfung
  • Zertifikat

Stundentafel für die theoretische Ausbildung in Unterrichtseinheiten (UE)

Rechtliche Grundlagen

3 UE

Personenbetreuung: Tätigkeitsfeld, Gewerbe und Arbeitsorganisation

24 UE

Betreuung, Beobachtung, Grundpflege inkl. angewandter Hygiene und Grundzüge der Arzneimittellehre sowie Dokumentation

72 UE

Gerontologie (insbes. Veränderungen und Erkrankungen im Alter)

17 UE

Grundlagen dementieller Erkrankungen

16 UE

Gesundheitsförderung im Alter sowie der persönlichen Gesundheitsförderung

7 UE

Grundzüge der angewandten Ernährungslehre und Diätkunde

8 UE

Seniorengerechtes Kochen

6 UE

Haushaltsführung, Umweltschutz, Sicherheit und Unfallverhütung im Haushalt

15 UE

Soziale Aspekte der Betreuungssituation

8 UE

Kommunikation

14 UE

Seniorentanz, Gedächtnistraining

8 UE

Animation und Motivation

9 UE

Grundzüge der Arbeitsgestaltung und Mobilisation

22 UE

Sterbe- und Trauerbegleitung

3 UE

Erste Hilfe Kurs

16 UE

Insgesamt

248 UE

Aufnahmegesprächsgebühr € 30,00 (wird bei Kursantritt mit Kopier- und Haftpflichtversicherungsgebühr gegenverrechnet)

Folgende Unterlagen sind nach der Anmeldung an die Akademieleitung zu senden:

  • Lebenslauf
  • Passfoto
  • Staatsbürgerschaftsnachweis oder Reisepass
  • Geburtsurkunde
  • Zeugnisse
  • Strafregisterbescheinigung (max. 3 Monate alt)
  • E-Card
  • ärztliches Gutachten (nicht älter als 4 Wochen)

Abgabe bis spätestens 2 Wochen vor Lehrgangsbeginn.

ISL-Akademie NÖ   Kontakt   Impressum   AGB