Wiener Straße 213/1, 3100 St. Pölten
02742/89146 oder 0664/143 27 96
office@isl-akademie-noe.at

Ausbildung zum/zur HeimhelferIn

 

St. Pölten

17. September 2019 – 16. Jänner 2020 – ausgebucht !

21. Oktober 2019 – 20. Februar 2020 –  NEUER Termin!

Termine für 2020 – NEU !!!

13. Jänner 2020 – 12. Mai 2020

09. März 2020 – 09. Juli 2020

08. Juni 2020 – 08. Oktober 2020

14. September 2020 – 14. Jänner 2021

16. November 2020 – 16. März 2021

Baden

09. September 2019 – 09. Jänner 2020

Termine für 2020 – NEU !!!

14. Jänner 2020 – 14. Mai 2020

04. Mai 2020 – 01. September 2020

08. September 2020 – 08. Jänner 2021

St. Leonhard/Hw.

23. September 2019 – 23. Jänner 2020

Termine für 2020 – NEU !!!

20. Jänner 2020 – 20. Mai 2020

11. Mai 2020 – 15. September 2020

21. September 2020 – 20. Jänner 2021

Kosten: Die Lehrgangsgebühr beträgt € 1.890,00 ( ab 2020 –> € 1.960,00 ) inkl. Prüfungsgebühr, zzgl. anfallender Kosten für Lehrskriptum und Kopien.
Die Aufnahmegesprächsgebühr beträgt € 30,00.

 

Berufsbild

HeimhelferInnen unterstützen betreuungsbedürftige Menschen aller Altersstufen bei der  Haushaltsführung, den Aktivitäten des täglichen Lebens und der  Aufrechterhaltung der Selbständigkeit.
Dies sind insbesondere Personen, die durch altersbedingte bzw. gesundheitliche Beeinträchtigungen oder soziale Umstände nicht in der Lage sind, sich selbst zu versorgen. HeimhelferInnen arbeiten in der Hauskrankenpflege, in Wohn- und Pflegeheimen, Tageszentren, Behinderteneinrichtungen, betreutem Wohnen und Wohngruppen.
Im Rahmen der Betreuungsplanung führen HeimhelferInnen Aufgaben im hauswirtschaftlichen Bereich auf Anordnung und unter Aufsicht von KlientInnen und Angehörigen der  Sozial- und Gesundheitsberufe durch.
Die Heimhilfeausbildung in der ISL-Akademie NÖ eröffnet Ihnen den Weg in einen zukunftsorientierten Beruf, in dem Sie einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten können.


Einsatzbereiche

  • Hauskrankenpflege
  • Stationäre Pflege- und Betreuungseinrichtungen


Tätigkeitsbereiche

  • Die Aufrechterhaltung des Haushalts durch Unterstützung bei der Haushaltsführung
  • Die Erhaltung und Förderung des körperlichen Wohlbefindens
  • Beobachtung des Allgemeinzustandes
  • Hygienische Maßnahmen
  • Die Sicherung sozialer Grundbedürfnisse durch Erhaltung der Selbständigkeit
  • Die Zusammenarbeit mit Fachkräften aus dem Gesundheits- und Sozialbereich
  • Förderung von Kontakten im sozialen Umfeld
  • Besorgungen außerhalb des Wohnbereiches (Einkauf, Post, Behörden)
  • Zubereitung und Unterstützung bei der Einnahme von Mahlzeiten
  • Unterstützung bei der Basisversorgung
  • Dokumentation


Voraussetzungen für diesen Beruf

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Abgeschlossene Schulbildung
  • Gesundheitliche und geistige Eignung
  • Interesse an dieser Tätigkeit
  • Guter Umgang mit hilfebedürftigen Menschen
  • Ausbildungs- und Lernbereitschaft
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Unbescholtenheit
Theoretische
Ausbildung
Ausmaß: 200 Stunden
Praktische
Ausbildung
Ausmaß: 200 Stunden
Davon 80 Std. im stationären Bereich – Pflegeheim
120 Std. Hauskrankenpflege (bzw. Extramuraler Bereich)
unter Aufsicht und Anleitung einer diplomierten
Gesundheits- und Krankenpflegeperson

 

 

Anrechnungen bei Theorie und Praxis sind
nach Absprache mit der Akademieleitung möglich.
Das Praktikum muss im Zeitraum zwischen
Schulungsbeginn und der kommissionellen
Abschlussprüfung absolviert werden
und ist mit Beurteilung und Praktikumsbestätigung nachzuweisen

Abschluss

Kommissionelle Abschlussprüfung


Stundentafel der theoretischen Ausbildung in Unterrichtseinheiten (UE)

Dokumentation 4 UE
Ethik und Berufskunde 8 UE
Erste Hilfe 20 UE
Grundzüge der angewandten Hygiene 6 UE
Grundpflege und Beobachtung 60 UE
Grundzüge der Pharmakologie 20 UE
Grundzüge der angewandten Ernährungslehre und Diätkunde 8 UE
Grundzüge der Ergonomie und Mobilisation 20 UE
Haushaltsführung 12 UE
Grundzüge der Gerontologie 10 UE
Grundzüge der Kommunikation und Konfliktbewältigung 26 UE
Grundzüge der Sozialen Sicherheit 6 UE
Gesamt 200 UE

Folgende Unterlagen sind bitte zum Aufnahmegespräch mitzubringen

  • Lebenslauf mit Passfoto
  • Geburtsurkunde
  • Meldezettel
  • Schulabschlusszeugnis
  • ev. Berufsabschlusszeugnis
  • ev. vorhandene Dienstzeugnisse
  • Strafregisterbescheinigung (max. 3 Monate alt)
  • E-Card
  • ärztliche Bestätigung (nicht älter als 4 Wochen)

Anmeldeformular

 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung zu einer unserer Ausbildungen und werden diese so rasch wie möglich bearbeiten!