Wiener Straße 213/1, 3100 St. Pölten
02742/89146 oder 0664/143 27 96
office@isl-akademie-noe.at

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Alle von uns angebotenen Ausbildungen (in der Folge „Lehrgang“) und Fortbildungen richten sich nach der aktuellen Rechtslage und den jeweils einschlägigen Bundes- und Landesgesetzen (Verordnungen).

Anmeldung zu Fortbildungen

Sie können sich schriftlich per Post, per E-Mail oder per Telefax zu einer Fortbildung anmelden, die wir umgehend bestätigen. Dadurch gilt ein Vertrag mit der ISL-Akademie NÖ als abgeschlossen und Sie erklären sich mit den AGB einverstanden.

Da die Teilnehmerzahl in einer Fortbildung beschränkt ist, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung über die Aufnahme.

Anmeldung zu Ausbildungen (Lehrgängen)

Sie können sich persönlich, schriftlich per Post, per E-Mail oder per Telefax zu einer Ausbildung (einem Lehrgang) anmelden. Da die Teilnehmerzahl in einer Ausbildung (einem Lehrgang) beschränkt ist, entscheidet die zeitliche Reihenfolge der Anmeldung über eine mögliche Aufnahme.

Die endgültige Aufnahme in eine Ausbildung (einen Lehrgang) erfolgt jedoch erst nach entsprechender Prüfung der eingereichten Unterlagen und einem Aufnahmegespräch mit der Akademieleitung: Weitere nötige Aufnahmeverfahren sind abhängig von der jeweiligen Ausbildung/vom jeweiligen Lehrgang. Mit Ihrer rechtsgültigen Unterschrift auf dem Anmeldeformular gilt ein Vertrag mit der ISL-Akademie NÖ als abgeschlossen und Sie erklären sich mit den AGB einverstanden. Die so erfolgte Aufnahme in eine Ausbildung ist in jedem Fall verbindlich.

Beim Aufnahmegespräch sind € 30,– zu hinterlegen, die während der Ausbildung für eine Haftpflichtversicherung verwendet werden. Wird der Lehrgang nicht angetreten, werden die € 30,– einbehalten.

Teilnahmevoraussetzungen

Die genauen Voraussetzungen (Mindestalter, etwaige Qualifikationserfordernisse, etc) für die Aufnahme in einen Lehrgang sind den entsprechenden Beschreibungen des Lehrganges zu entnehmen. Die Akademieleitung räumt sich das Recht ein, InteressentInnen ohne Angabe von Gründen oder deren Erfordernis abzulehnen.

Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühren für Fort- und Ausbildungen müssen bis spätestens 3 Wochen vor Fort- bzw. Ausbildungsbeginn auf dem Konto der ISL-Akademie NÖ eingelangt sein. Ausgenommen es wurde im Zuge des Anmelde- bzw. Aufnahmeverfahrens ein späterer Zahlungstermin mit der Akademieleitung vereinbart.

Die Einzahlung der Gebühren kann per Erlagschein, Überweisung oder mittels Bankeinzug erfolgen.

Bei einer Zahlungsverzögerung um mehr als 30 Tage wird eine Mahngebühr von 3% des ausständigen Betrages verrechnet und die Akademie behält sich das Recht vor, die noch offenen Gebühren sofort zur Gänze einzuheben und/oder die/den Interessenten vom Lehrgang auszuschließen.

Anwesenheitspflicht

Wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, gilt eine Anwesenheitspflicht bei allen Lehrgängen und Seminaren von mind. 80 % über die gesamte Lehrgangsdauer. Das unentschuldigte Fernbleiben bei Prüfungen führt zu einer negativen Beurteilung. Ein Lehrgangszeugnis wird nur bei 80 % der Anwesenheit ausgestellt.

Anrechnungen

Ob Stunden aus vorherigen Ausbildungen angerechnet werden können, wird von der Akademieleitung geprüft und entschieden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Anrechnung vorheriger Ausbildungen. Für jede Anrechnung wird eine Bearbeitungsgebühr von € 100,00 verrechnet.

Duplikate von Zeugnissen und Ausweisen

Zeugnisse und Duplikate werden kostenpflichtig (€ 50,00 pro Zeugnis) auch für vergangene Jahre ausgestellt.

Fortbildung- und Lehrgangsänderungen

Die ISL-Akademie NÖ behält sich vor, Änderungen von Kurstagen, Beginnzeiten, Terminen, Dauer, Veranstaltungsorte sowie eventuelle Absagen ausgeschriebener Lehrgänge oder Fortbildungen durchzuführen. Die TeilnehmerInnen werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt.

Bei Absagen seitens der ISL-Akademie NÖ refundiert die ISL-Akademie NÖ bereits bezahlte Gebühren zur Gänze.

Wechsel der ReferentInnen und Veränderung im Ablaufplan

Die ISL-Akademie NÖ behält sich einen Wechsel der ReferentInnen sowie eine Veränderung im Ablaufplan während einer laufenden Ausbildung/eines laufenden Lehrganges bzw. einer Fortbildung aus organisatorischen Gründen vor. Dem/der TeilnehmerIn erwächst dadurch kein Recht zum Rücktritt vom Lehrgang bzw. der Fortbildung oder zur Minderung der Lehrgangs- oder Fortbildungsgebühren.

Storno

Eine Stornierung wird von der ISL-Akademie NÖ nur schriftlich entgegengenommen.

Bei Stornierungen innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn (Poststempel oder Maileingangsdatum) werden 50 % der Lehrgangs- bzw. Fortbildungsgebühr, bei Stornierungen oder Nichterscheinen am Veranstaltungsbeginn selbst die volle Gebühr in Rechnung gestellt.

Für eine Fortbildung kann eine Ersatzperson nominiert werden, deren Eintritt in den Lehrgang bedarf jedoch der vorherigen (aber formlosen) Zustimmung des jeweiligen Lehrgangsleiters.

Abbruch

Bei Abbruch seitens des Lehrgangsteilnehmers während des laufenden Lehrganges, behält sich die ISL-Akademie NÖ das Recht vor, den gesamten Lehrgangsbeitrag einzubehalten bzw. einzufordern. Auch dafür erforderliche Bearbeitungsgebühren trägt der Lehrgangsteilnehmer.

TeilnehmerInnenausschluss durch die ISL Akademie NÖ

Die ISL-Akademie NÖ behält sich vor, bei Verstößen gegen die Lehrgangsordnung durch den/die jeweilige/n TeilnehmerIn, diese/n von der weiteren Teilnahme auszuschließen. In diesem Fall erfolgt keine Rückerstattung des Kursbeitrages.

Haftung

Rauchen im Seminarbereich und der Konsum von Alkohol oder Drogen in den Aus- und Fortbildungsräumlichkeiten ist nicht gestattet und führt zum sofortigen Ausschluss von der Fortbildung bzw. vom Lehrgang. Die TeilnehmerInnen haben sich an die Hausordnung und an die Lehrgangsordnung zu halten. Die TeilnehmerInnen eines Lehrganges werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen Haftpflicht-versichert. Dsbzgl wird ein einmaliger Betrag am Beginn des Lehrganges eingehoben.

Abschlusszeugnis

Die Aushändigung des Zeugnisses erfolgt nur nach vollständigem Lehrgangsbesuch mit maximal 20% Fehlstunden, positiv abgeschlossenem Praktikum und bestandener kommissioneller Abschlussprüfung. Bei Nichtbestehen der kommissionellen Abschlussprüfung wird ein Wiederholungstermin angesetzt. Es ist eine Prüfungsgebühr in der Höhe von € 90,– zu entrichten.

Fortbildungs- bzw. Lehrgangsabsage seitens der ISL-Akademie NÖ

Die ISL-Akademie NÖ behält sich vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen zwingenden Gründen, angebotene Fort- bzw. Lehrgänge abzusagen. Selbstverständlich refundiert in diesem Fall die ISL-Akademie NÖ bereits einbezahlte Gebühren zur Gänze.

Ansprüche der Lehrgangsteilnehmer aus diesem Grund sind ausgeschlossen.

Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Deutsch. Sämtliche sonstigen Informationen, unser Kundendienst sowie die Beschwerdeerledigung werden ebenfalls in deutscher Sprache angeboten.

Gewährleistung und Schadenersatz

Die ISL-Akademie NÖ haftet nicht für die Art und die Durchführung der jeweiligen Lehrgänge, auch nicht für deren Entfall. Für die formelle oder inhaltliche Richtigkeit der Angaben in den Programmankündigungen kann eine Haftung unsererseits keinesfalls übernommen werden.

Schadenersatzansprüche von LehrgangsteilnehmerInnen bestehen nur, wenn diese auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Hinweise im Sinne des Datenschutzgesetzes

Personenbezogene Daten, die erhoben werden, werden elektronisch gespeichert, bearbeitet und dienen ausschließlich dem Betriebszweck sowie für alle zum Betreib der ISL-Akademie NÖ gehörenden Vorgänge. Die Behandlung der Daten erfolgt vertraulich. Die Verwendung von Ton-, Film- und Fotoaufnahmen, die in den Räumlichkeiten der ISL-Akademie NÖ gemacht werden, können seitens der ISL-Akademie NÖ veröffentlicht werden. Die TeilnehmerInnen erklären ihr Einverständnis dazu. Die LehrgangsteilnehmerInnen stimmen der Verwendung und Verwertung sämtlicher personenbezogener Daten (Name, Wohn- bzw Lieferadresse, E-Mail und Telefonnummer) für die ordnungsgemäße Vertragserfüllung und für die Abrechnung zu. Teilnehmerbezogene Daten werden zur Kundenbetreuung gespeichert und nur dann an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Vertragserfüllung notwendig ist. Der/die LehrgangsteilnehmerIn ist jederzeit berechtigt, gegen die Verwendung seiner/ihrer Daten Widerspruch zu erheben (§ 28 DSG 2000).

Anzuwendendes Recht

Es gilt österreichisches Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht in St. Pölten.

Sonstiges

Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie alle auf ihrer Grundlage geschlossenen Verträge können nur schriftlich erfolgen. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB zwingenden gesetzlichen Vorschriften (etwa den Bestimmungen des KSchG) widersprechen, so behalten die übrigen Bestimmungen dieser AGB dennoch ihre Gültigkeit.

Bankverbindung

Bank:  Hypo NÖ
IBAN:  AT03 5300 0037 5591 0308 
BIC: HYPNATWW