Wiener Straße 213/1, 3100 St. Pölten
02742/89146 oder 0664/143 27 96
office@isl-akademie-noe.at

Ausbildung zur Ordinationsassistenz

 

St. Pölten
Vollform und berufsbegleitend: 11. September 2019 – 09. Juni 2020

Termine für 2020 – NEU !!!

Vollform und berufsbegleitend: 04. März 2020 – 15.Dezember 2020

Vollform und berufsbegleitend: 02. September 2020 – 01. Juni 2021

Unterrichtszeit: Jeweils Mittwoch halbtags (ab 14:00 Uhr)
und ca. 1 Samstag pro Monat ganztags (ab 8:30 Uhr)

Baden
Vollform und berufsbegleitend: 20. September 2019 – 15. Juni 2020

Termine für 2020 – NEU !!!

Vollform und berufsbegleitend: 06. März 2020 – 18. Dezember 2020

Vollform und berufsbegleitend: 11. September 2020 – 28. Mai 2021

Unterrichtszeit: Jeweils Freitag halbtags (ab 14:00 Uhr)
und ca. 1 Samstag pro Monat ganztags (ab 8:30 Uhr)

St. Leonhard/Hw.
Vollform und berufsbegleitend: NEU: 14. November 2019 – 17. September 2020

Termine für 2020 – NEU !!!

Vollform und berufsbegleitend: 02. April 2020 – 28. Jänner 2021

Vollform und berufsbegleitend: 01. Oktober 2020 – 01. Juli 2021

Unterrichtszeit: Jeweils Donnerstag halbtags (ab 14:00 Uhr)
und ca. 1 Samstag pro Monat ganztags (ab 8:30 Uhr)


Kosten: 
Die Lehrgangsgebühr beträgt € 2.950,00 ( ab 2020 –> € 3.150,00 ) inkl. Prüfungsgebühr, zzgl. anfallender Kosten für Fachliteratur und Kopien.
Eventuell zzgl. Kosten für eine ASVG Versicherung bei Selbstzahlern oder geringfügig Beschäftigten. *
Die Aufnahmegesprächsgebühr beträgt € 30,00.

* Wir weisen darauf hin, dass das Sozialversicherungsgesetz [§ 4, Absatz 1, Zeile 5 i.d.g.F] allen potentiellen Ausbildungsstellen die volle ASVG Versicherung sämtlicher TeilnehmerInnen einer Berufsausbildung nach dem MAB-G/MAB-AV über die Dauer der Ausbildung vorschreibt. Ausgenommen sind, gemäß § 5, Absatz 1, Zeile 16 SVG, unter anderem SchülerInnen in Ausbildung zu Gesundheitsberufen, wenn für sie als GeldleistungsbezieherInnen nach dem Arbeitslosenversicherungsgesetz eine Teilversicherung in der Pensionsversicherung besteht [bei Lehrgangs-Ausbildung], sowie TeilnehmerInnen, die bereits im einem Dienstverhältnis stehen [bei Dual-Ausbildung]. Wenn dies nicht zutrifft, erhöhen sich die Kosten für die Lehrgangsgebühr.


Berufsbild

Anfang 2013  trat das neue Berufsgesetz für medizinische Assistenzberufe (MAB-Gesetz) in Kraft.  Es beinhaltet wesentliche Neuerungen der Berufsbilder der einzelnen Fachbereiche, speziell für OrdinationsassistentInnen, die zu den gesetzlich geregelten Gesundheitsberufen zählen.

Bisher war die Tätigkeit der Ordinationsassistenz lediglich sehr rudimentär, mit eingeschränktem Tätigkeitsbereich, geregelt. Demgegenüber sind die  Regelungen nach dem MAB-Gesetz viel umfassender und der  Tätigkeitsbereich erweitert. 
Die nunmehrige Berufsbezeichnung lautet: „Ordinationsassistentin/Ordinationsassistent“.

Die ISL-Akademie NÖ startet in  St. Pölten, Baden und St. Leonhard/Hw. den  Ausbildungslehrgang für Ordinationsassistenz nach dem neuen MAB-Gesetz.

 

Tätigkeitsbereiche

  • Die Durchführung einfacher Assistenztätigkeiten bei ärztlichen Maßnahmen
  • Die Durchführung von standardisierten diagnostischen Programmen und  standardisierten Blut-, Harn- und Stuhluntersuchungen mittels  Schnelltestverfahren (Point-of-Care-Testing), einschließlich der  Blutentnahme aus den Kapillaren im Rahmen der patientennahen  Labordiagnostik
  • Die Blutentnahme aus der Vene, ausgenommen bei Kindern
  • Die Betreuung der PatientInnen
  • Die Praxishygiene, Reinigung, Desinfektion, Sterilisation und Wartung der  Medizinprodukte und sonstiger Geräte und Behelfe sowie die  Abfallentsorgung
  • Die Durchführung der für den Betrieb der Ordination erforderlichen organisatorischen und administrativen Tätigkeiten


Voraussetzungen für diesen Beruf

Gesetzliche Bestimmungen (§ 13 MAB-AV):

  • Die erfolgreiche Absolvierung der 9. Schulstufe oder die  Pflichtschulabschluss-Prüfung gemäß  Pflichtschulabschluss-Prüfungs-Gesetz
  • Die zur Berufsausübung erforderliche gesundheitliche Eignung
  • Die zur Berufsausübung erforderliche Vertrauenswürdigkeit und
  • Bei dualer Ausbildung in der Ordinationsassistenz das Vorliegen eines  Dienstverhältnisses gemäß § 5 Abs. 1 einschließlich  Einverständniserklärung des/der Dienstgebers/-in nachzuweisen
  • Vor Beginn der praktischen Ausbildung im MAB-Aufbaumodul muss das 18. Lebensjahr vollendet sein
  • Notwendige Kenntnisse der deutschen Sprache

Persönliche Eigenschaften:

  • Lernbereitschaft in Theorie und Praxis
  • Fähigkeit zum selbstständigen, verantwortungsbewussten Arbeiten
  • Kreativität und Teamgeist
  • Organisationstalent
Theoretische Ausbildung Ausmaß: 325 Stunden (120 Stunden Basis Modul, 205 Stunden Aufbau Modul)
Praktische Ausbildung Ausmaß: 325 Stunden (nach ca. 4 Wochen
theoretischen Unterricht möglich)

 

Vollform – verteilt auf zwei Praktikumsstellen:
– bei einem/einer niedergelassenen Arzt/Ärztin
– in einer ärztlichen Gruppenpraxis
– in einem selbständigen Ambulatorium

* Eventuell zusätzliche Kosten für eine Vollversicherung

Berufsbegleitend (duale Ausbildung) – bei einer Praktikumsstelle:
– in der Ordination des Dienstgebers (Ärztin/Arzt)

Abschluss

Kommissionelle Abschlussprüfung

 

Stundentafel der theoretischen Ausbildung in Unterrichtseinheiten (UE)

MAB Basismodul

Erste Hilfe 20 UE
Verbandslehre 10 UE
Einführung in das Gesundheitswesen einschließlich Gesundheitsberufe 15 UE
Ethische Aspekte der Gesundheitsversorgung 10 UE
Einführung in die allgemeine Hygiene 10 UE
Angewandte Ergonomie, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung 15 UE
Kommunikation und Teamarbeit 20 UE
Medizinische Terminologie und Dokumentation 20 UE
Gesamt 120 UE

MAB Aufbaumodul Ordinationsassistenz

Anatomie und (Patho-)Physiologie: Organsysteme 46 UE
Diagnostische und therapeutische Maßnahmen 60 UE
Arzneimittellehre 16 UE
Administration 26 UE
Grundlagen der Infektionslehre und Hygiene, Desinfektion und Sterilisation 35 UE
Berufsspezifische Rechtsgrundlagen 12 UE
Kommunikation und Konflilktbewältigung 10 UE
Gesamt 205 UE

 

Folgende Unterlagen sind bitte zum Aufnahmegespräch mitzubringen

  • Lebenslauf mit Passfoto
  • Geburtsurkunde
  • Meldezettel
  • Staatsbürgerschaftsnachweis oder Reisepass
  • Schulabschlusszeugnis
  • ev. Berufsabschlusszeugnis
  • ev. vorhandene Dienstzeugnisse
  • Strafregisterbescheinigung (max. 3 Monate alt)
  • E-Card
  • ärztliche Bestätigung (nicht älter als 4 Wochen)

Anmeldeformular

 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung zu einer unserer Ausbildungen und werden diese so rasch wie möglich bearbeiten!